Das Schweriner Schloss

Das Hotel Elefant in Schwerin, ist ein Hotel in Schwerin. es bietet gemütlich Zimmer in Schwerin. Gemütliches  Bett in Schwerin.

Schöne Unterkunft in Schwerin. Gäste schlafen im Hotel Elefant in Schwerin.

Herzlich Willkommen

im

 

Elefant

Hotel - Restaurant & Eventlocation in Schwerin.

 

Geschichte des Hauses

 

Das Hotel und Restaurant Elefant in Schwerin bietet Tradition und Atmosphäre. Jeder Raum lässt die langjährige Geschichte spürbar werden. Im Jahre 1860 wurde das Gebäude als Flachbau errichtet und als Töpferwerkstatt betrieben. 1870 stockte es der Zigarrenfabrikant Homann auf. Gleichzeitig erfolgte der Anbau des heutigen „Elefantensaales“ und des Clubraumes. Der Fabrikant führte das Motiv eines Elefanten auf seinen Tabakdosen. Deshalb ließ er dieses Motiv im damaligen Vereinszimmer im Stuck der Decke wie auch in den zahlreichen Elefantenköpfen sichtbar machen.

 

Aus dieser Zeit stammen auch die Wandmalereien im Deckenbereich und die umfangreichen Stuckarbeiten. Straßenseitig befand sich der einfach gestaltete Gastraum.

 

Aus dieser Zeit stammen auch die Wandmalereien im Deckenbereich und die umfangreichen Stuckarbeiten. Straßenseitig befand sich der einfach gestaltete Gastraum.

 

Von 1884 bis 1895 betrieb C. H. Gertz an dieser Stelle eine Tabak- und Zigarrenfabrik. Danach übernahm der Brauereibesitzer Anton Feldtmann das Haus. Er ließ im gleichen Jahr den Tanz- und Konzertsaal mit großen Fenstern anbauen und eröffnete 1896 Feldtmanns Restaurant im Stil der Jahrhundertwende mit Pensionsbetrieb. Das Restaurant war sehr beliebt, ein humoristischer Elefantenclub tagte in den Räumlichkeiten. Konzerte aller Art fanden statt, darunter sogar Militärkonzerte des Trompeterkorps des Artillerie-Regiments Nr. 60.

 

Postkarte Feltmanns Bierhalle

 

In den Reiseführern warb man in den Folgejahrzehnten mit dem Spiegel- und Elefantensaal, der allseits bekannten guten Küche und dem Garten, von dem man eine herrliche Aussicht auf das Schloss hatte. Der Name Feldtmann erschien in den Anzeigen auch als „Feltmann“. Nach 1950 wurde das Restaurant weitergeführt, zeitweilig auch als nicht öffentliches Klubhaus der Kabelwerker. Den Hotelbereich nutzen staatliche Institutionen als Büroräume. Während dieser Zeit entfernte man die Ausstattungsdetails und verdeckte sie durch mehrere Anstriche. In den 90er Jahren wurde das Haus wieder nach altem Konzept weitergeführt. Unter Wahrung der besonderen Tradition und Identität des „Elefant“ begannen 1995 dreijährige dringend notwendige Restaurierungen und Erweiterungen.

 

Die Goethestrasse im Jahr 1918

 

Schwerin...

 

wird auch die Perle Mecklenburg-Vorpommerns genannt. 

 

Das Herz Schwerins schlägt auf einer idyllischen Insel inmitten des Schweriner Sees. Ein Herz, das die unvergleichliche Vielfalt der charmanten Landeshauptstadt auf beeindruckende Weise widerspiegelt. Das Schweriner Schloss. Von Wasser und zauberhaften Gärten umgeben steht es prachtvoll und majestätisch für die wechselvolle Geschichte, die unzähligen Kunstschätze und die malerische Natur der alten Residenzstadt.

Neben den vielen architektonischen Schmuckstücken von Adel und Kirche sind ganze Straßenzüge mit traditionellen, städtischen Fachwerkhäusern erhalten geblieben. Verschlafene Gassen und luftige Plätze, verträumte Hinterhöfe und romantische Gärten, betriebsame Meilen und ruhige Ecken verleihen der Innenstadt mit ihren eleganten Bürgerhäusern und schlichten Fachwerkgiebeln einen ganz besonderen Charme.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elefant Hotel - Restaurant Eventlocation, Jens Schwarzer